[spb_column width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block animation=“none“ animation_delay=“0″ padding_vertical=“0″ padding_horizontal=“0″ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Das Bauhaus-Archiv Museum für Gestaltung liegt mit seinem charismatischen Bau prominent zwischen dem Reichpietschufer und Lützowufer in Berlin. Die Erzeugnisse der Bauhaus Epoche von 1919-1933 werden hier dokumentiert. Die Sammlung umfasst unter anderem Möbel, Malerei, Textil, Keramik und Skulpturen.

Ursprünglich von Walter Gropius als Kunsthochschule gegründet, leitete das Bauhaus eine neue Epoche der Gestaltung ein und beeinflusste maßgeblich das Design des 20. Jahrhunderts.

[/spb_text_block] [spb_image image=“20814″ image_size=“full“ frame=“noframe“ intro_animation=“none“ animation_delay=“200″ fullwidth=“no“ lightbox=“yes“ link_target=“_self“ caption_pos=“hover“ width=“1/2″ el_position=“first“] [spb_image image=“20813″ image_size=“full“ frame=“noframe“ intro_animation=“none“ animation_delay=“200″ fullwidth=“no“ lightbox=“yes“ link_target=“_self“ caption_pos=“hover“ width=“1/2″ el_position=“last“] [spb_text_block animation=“none“ animation_delay=“0″ padding_vertical=“0″ padding_horizontal=“0″ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Grundgedanke war es Kunst und Handwerk zusammenzuführen um eine neue Formensprache für den industriellen Herstellungsprozess zu entwicklen. Neben der Tauglichkeit für die industrielle Fertigung standen auch veränderte Wohnformen im Fokus. Die Möbel sollten ästhetisch, billig und vor allem haltbar sein. Grade die Möbelwerkstatt prägte den Bauhaus Stil in dem Kontext enorm. Symbolisch für das pragmatische Bauhaus Möbel und Industriedesign waren Marcel Breuers Stahlrohrmöbel. Oben zu sehen sind der Hocker B9 von 1925 und der Stahlrohrsessel B 3.

[/spb_text_block] [spb_image image=“20818″ image_size=“full“ frame=“noframe“ intro_animation=“none“ animation_delay=“200″ fullwidth=“no“ lightbox=“yes“ link_target=“_self“ caption_pos=“hover“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block animation=“none“ animation_delay=“0″ padding_vertical=“0″ padding_horizontal=“0″ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Bauhaus war die Idee durch Architektur, Handwerk und Kunst neues zu erschaffen und mit moderner, zeitgenössischer Gestaltung „die Zukunft zu bauen“. Trotz der kurzen Epoche des Bauhauses von nur 14 Jahren verankerte sie das Prinzip des Neudenkens nachhaltig und beeinflusst Design und Architektur bis heute.

[/spb_text_block] [spb_image image=“20815″ image_size=“full“ frame=“noframe“ intro_animation=“none“ animation_delay=“200″ fullwidth=“no“ lightbox=“yes“ link_target=“_self“ caption_pos=“hover“ width=“1/3″ el_position=“first“] [spb_image image=“20816″ image_size=“full“ frame=“noframe“ intro_animation=“none“ animation_delay=“200″ fullwidth=“no“ lightbox=“yes“ link_target=“_self“ caption_pos=“hover“ width=“1/3″] [spb_image image=“20817″ image_size=“full“ frame=“noframe“ intro_animation=“none“ animation_delay=“200″ fullwidth=“no“ lightbox=“yes“ link_target=“_self“ caption_pos=“hover“ width=“1/3″ el_position=“last“] [spb_text_block animation=“none“ animation_delay=“0″ padding_vertical=“0″ padding_horizontal=“0″ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Die Stahlrohrmöbel waren großer Trend der 30er Jahre und mit dem MR10 von 1927 (oben rechts im Bild) schuf Mies van der Rohe mit einen der ersten Stühle ohne Hinterbeine. Der erste Stahlrohr Freischwinger war eine Sensation, filigran und durch die federnde Konstruktion mit hohen Sitzkomfort, wie er sonst nur von Polsterstühlen bekannt war.

Mies van der Rohe war ein bedeutender Architekt und der letzte Direktor des Bauhauses. Er kreierte unter anderem den noch heute von Knoll produzierten Barcelona Chair. Zu sehen im Bild oben in der Mitte. Entstanden war dieser 1929 als Mies van der Rohe den deutschen Pavillion für die Weltausstellung in Barcelona entwarf und damit auch einen zur Architektur passenden Sessel.

[/spb_text_block] [spb_image image=“20812″ image_size=“full“ frame=“noframe“ intro_animation=“none“ animation_delay=“200″ fullwidth=“no“ lightbox=“yes“ link_target=“_self“ caption_pos=“hover“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block animation=“none“ animation_delay=“0″ padding_vertical=“0″ padding_horizontal=“0″ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Mehr Bauhaus Möbel und andere Gestaltung gibt es im Bauhaus Archiv Berlin. Geöffnet ist es von Mittwoch bis Montag jeweils von 10-17 Uhr. Alle Informationen zum Museum und den Ausstellungen gibt es hier.

[/spb_text_block] [/spb_column]